Wie verpackt man Blechkomponenten? Maßgeschneidert.

Die Frage, wie man Blechkomponenten effizient verpackt, hat uns ein Unternehmen gestellt, das zu den Marktführern im Bereich der Einrichtung von Industriebetrieben gehört. Die Verpackung sollte die Komponenten im Produktionsprozess schützen, also vor allem intern genutzt werden.

Bis dahin hatte das Unternehmen jedes einzelne Element eigens verpackt. Diese Lösung war aber zeitraubend und ineffizient, weshalb man sich an uns gewandt hat, um eine zeit-, kosten- und materialsparende Lösung dieses Problems zu finden.

Und das haben wir getan. Unsere Lösung besteht in einer eigens entwickelten Schachtel aus Polystyrol, die so bemessen ist, dass sie in eine etwa palettengroße Holzverpackung passt. Diese Holzverpackung wird vom Auftraggeber für den internen Transport der Komponenten verwendet.

Im Inneren der Schachtel wurden zudem Ablagen ausgefräst, in denen die einzelnen Komponenten passgenau untergebracht werden können. Dabei musste auch der Reihenfolge Rechnung getragen werden, in der die Komponenten wieder aus der Schachtel herausgenommen werden müssen.

So sind fünf unterschiedliche Verpackungsmodelle entstanden – je eines für die verschiedenen Komponentenkits. Für die längsten Blechkomponenten wurden zudem Polystyrolstützen entwickelt, um einen sicheren Transport zu ermöglichen.

Die aufwändige, einzelne Verpackung jedes Elements gehört damit der Vergangenheit an, heute arbeitet das Unternehmen mit effizienten, maßgeschneiderten Verpackungslösungen. Unseren. Und spart damit Zeit, Kosten und Material.

Project

kundenspezifische Verpackung

Client

Möbelhersteller