WER SIND WIR

Seit den 1960er-Jahren sind wir die Spezialisten in der Verarbeitung von Polystyrol

In Italien sind wir die Pioniere in der Polystyrol-Verarbeitung. Angefangen haben wir als Hersteller von Verpackungsmaterial, heute sind wir Spezialisten für den Zuschnitt von Polystyrol.

Unsere Geschichte beginnt Anfang der 1960er-Jahre als Produzent von Verpackungsmaterial. Damals haben wir noch mit Holz gearbeitet, das wir allerdings Mitte der 60er durch ein gänzlich neues, vielseitiges Material ersetzt haben. Ein Material, das damals vom deutschen Kunststoff-Giganten BASF auf den Markt gebracht worden war: expandiertes Polystyrol, kurz EPS. Guido Gasperini, damals Kopf unseres Unternehmens, erkennt sofort das Potential des neuen Materials. Mit viel Mut und Weitsicht startet er die ersten Versuche, Polystyrol in Kombination mit Karton für Verpackungslösungen einzusetzen.

Damals ist Polystyrol noch ein gänzlich unbekanntes Material, es fehlt an Erfahrung und auch an Maschinen für dessen Verarbeitung. Bei Gasperini nimmt man das Heft deshalb selbst in die Hand, entwickelt Maschinen für den Zuschnitt und denkt neue Einsatzbereiche an. Es sind die Jahre des Wirtschaftswunders, in dem vor allem Elektrogeräte einen Boom erleben. Ihre Hersteller sind die ersten, die die Vorteile einer Polystyrol-Verpackung erkennen und uns als Spezialisten dafür entdecken. So knüpfen wir Kontakte zum Hersteller von Haushaltsgeräten IGNIS, heute Whirlpool, der zu unseren ersten (und bis heute treuesten) Kunden wird. Und auch mit Radi (heute Ariston) arbeiten wir seit damals zusammen. In wenigen Jahren hat Holz bei uns ausgedient, wir konzentrieren uns gänzlich auf EPS und bauen das gesamte Unternehmen um

1979 übersiedeln wir in einen neuen Sitz, auch die Gesellschaftsform wird angepasst und so der Grundstein für das stetige Wachstum in den nächsten Jahren gelegt. Ein Wachstum, das wir auch der stetigen Verbesserung unserer internen Abläufe und der Technologie verdanken, mit der wir arbeiten.

Der neue Maschinenpark ermöglicht es uns auch, die Arbeitsbereiche zu trennen und auszuweiten. Zu den zwei klassischen Einsatzbereichen Verpackung und Dämmung kommen so neue Lösungen für den Bau, für die Isolierung von Rohren, für die damals neu entdeckte Wellness-Industrie und die Glasherstellung dazu.

Seit 2003 ist unsere Unternehmensorganisation nach ISO 9001 zertifiziert, was auch eine konstante und rigide Qualitäts- und Kostenkontrolle umfasst. Zwei Jahre später bekommen unsere Dämmmaterialien auf der Grundlage der Norm EN 13163 das CE-Siegel und seit 2013 tragen auch unsere Produkte zur Rohrisolierung das CE-Siegel nach der Norm 14309.

Nach und nach hat unser stetiges Streben nach Qualität dafür gesorgt, dass wir uns erneut neu erfunden haben. Die Marktentwicklung vorwegnehmend, haben wir uns zu Spezialisten für den Zuschnitt von Polystyrol entwickelt, die jede Idee – auch die komplizierteste – in eine handfeste, greifbare Polystyrol-Lösung verwandeln. So können unsere Kunden auf uns zählen. Auf uns und unsere maßgeschneiderten Hightech- und Design-Produkte.

Als Beispiel können wir P-Hive nennen, einen Bienenstock aus Polystyrol, der in Zusammenarbeit mit Imkern entwickelt worden ist und mit innovativen Lösungen aufwartet. So ist P-Hive nicht nur eines der technologisch höchstentwickelten Produkte auf dem Markt, sondern auch ein Aushängeschild für unsere Kreativität und Präzision, auf die alle unsere Kunden zählen können.

MARKEN

Was wir alles aus Polystyrol machen und unter welchen Marken wir unsere Produkte in den Handel bringen, erfahren Sie hier. 

P-Hive

P-Hive haben wir unsere Bienenstöcke aus Polystyrol genannt, in denen sich all unsere Erfahrung mit dem Know-how anerkannter Imker bündeln.

Gasperini isol

Egal, in welcher Situation: Wer auf eine effiziente Isolierung setzt, findet in uns den richtigen Partner.

TEAM

Paolo Gasperini

CEO

Dario Osti

Ufficio tecnico

Nicola Gasperotti

Ufficio tecnico

Giovanna Mattei

Amministrazione

Manuela Falvinio

Produzione

Daniela Benedetti

Produzione

Flavia Boschetti

Produzione

Vincenzo Pulcraino

Produzione

Claudia Pitscheider

Produzione